Kultur

Steiermark kurz

Steiermark | aus FALTER 39/15 vom 23.09.2015

Deutscher Buchpreis Die deutschschweizerische Schriftstellerin Monique Schwitter ist für den deutschen Buchpreis nominiert, ihr Verlag Droschl ist in Graz zu Hause. Die Grazer Clemens Setz und Valerie Fritsch sind jedoch aus dem Rennen gefallen.

Preis für Mäzene Der Maecenas wird vom Land Steiermark an Unternehmen vergeben, die Kultur unterstützen. In der Kategorie Großunternehmen bekam die Grazer Wechselseitige den Hauptpreis. Erstmals wurden auch Kulturinstitutionen ausgezeichnet, die gut mit der Wirtschaft kooperieren, so etwa der steirische herbst.

Neue Formate Der neue Literaturhaus-Chef Klaus Kastberger will das Haus öffnen und startet mit neuen Formaten und mehr Diskurs. Ab November wird etwa erkundet, was Literatur ist und künftig sein kann, mit Performern, Bloggern und Autoren.

Badegäste mehr als im Vorjahr verzeichnete die Holding Graz in ihren sechs Freibädern. Insgesamt rechnet man mit rund 380.000 Baderatten - das ist ein neuer Rekord.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige