Wie gedruckt

Pressekolumne

Medien | Nina Horaczek | aus FALTER 39/15 vom 23.09.2015

Reporterin auf Reisen. Eva Dichand, Herausgeberin der Gratiszeitung Heute, hat sich gemeinsam mit ihrem Ehemann, dem Kronen Zeitung-Chef Christoph Dichand, für einige Zeit nach New York verabschiedet, um die Zukunft des Medienmarkts zu studieren. Weil es im Big Apple so spannend ist, lässt uns Dichand mit einem "Reisetagebuch" in der Heute-Wochenend-Glanzausgabe an ihren Erlebnissen teilhaben.

"Man kann fast alles online bestellen", wundert sich Dichand, selbst Kosmetik werde geliefert. Auch der Termin im Gym könne per Smartphone kurz davor gebucht werden. Konsumgüter gebe es in New York auch noch "ohne Ende", schreibt die Heute-Herausgeberin unter ein verschwommenes Selfie. Dafür liege der Umweltschutz im Argen, der Biosaft werde im Plastikbecher serviert, kritisiert sie. Für solche Erkenntnisse hätte Dichand nicht in den Flieger steigen müssen. Eine Folge "Sex and the City" hätte gereicht.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige