Raupe Die kleine Kolumne im FALTER

Warum ich den Nicht-Sommer nicht so mag

Stadtleben | aus FALTER 39/15 vom 23.09.2015

Ich mag den Nicht-Sommer nicht so gern wie den Sommer, denn da ist es immer warm und ich kann baden gehen, Eis essen, und die Sonnencreme riecht gut und ich hab den rosa Sonnenhut auf. Ohne blödes Strumpfhosengewurschtel.

Noch toller im Sommer ist, dass ich nur ganz wenig im Kindergarten bin und ganz viel andere Sachen mache: Spiel-und-Spaß-Woche mit dem Papa und der Alex, in die Steiermark zu Opaoma und mit der Mama und dem Ferdi und dem Zeno dann auch noch ans Meer. Zum Steinderl-und Muschelnsammeln.

Im Nicht-Sommer regnet es oft und kalter Wind weht, im Kindergarten geht's weniger oft ins Freie, und das Gewand vom Vorjahr ist auch zu klein geworden. Dann geht's mit dem Papa zum Tauschflohmarkt und es gibt urviel neue Nicht-Sommer-Sachen. Sonnenhut ist aber keiner dabei.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige