Pop Tipps

Wanda, die zweite: Gut, aber aus(verkauft)

Lexikon | GS | aus FALTER 40/15 vom 30.09.2015

Im Oktober 2014 haben die Strizzi-Rocker Wanda ihr erstes Album "Amore" noch im Gürtellokal Chelsea vorgestellt. Ein halbes Jahr später verkauften sie den Gasometer aus und Ende Juni fungierte das Quintett dann schon als einer der Headliner beim Donauinselfest. Davor, danach und dazwischen spielten sie unzählige Konzerte in Österreich, Deutschland und der Schweiz; vom kleinen Kellerclub bis zum großen Festival. Irgendwie hat es die stilvoll abgeranzte Lederjacken-Gang um den charismatischen Sänger Marco Michael Wanda nebenbei und trotz lustvoll zelebrierter Nikotin-Schnaps-Diät auch noch hinbekommen, ein zweites Album aufzunehmen. "Es wird zwar nicht so gut wie das erste, aber viel erfolgreicher", pflegte Herr Wanda bei Konzerten eine Zeit lang über den "Amore"-Nachfolger zu sagen. Zuletzt hat er sich korrigiert: Es werde genau so gut - wenn nicht besser. Die zwölf Songs von "Bussi" geben ihm recht. Das Album erscheint am 2. Oktober, aber nicht mehr beim Wiener Indielabel Problembär, sondern beim deutschen Musikmulti Vertigo/Universal. Die beiden Wiener Präsentationskonzert sind längst ausverkauft, das nächste Wanda-Heimspiel gibt es am 22. April in der Stadthalle.

Arena, 1. und 2.10.20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige