Neue Bücher

Die Geschichte der Dunkelheit und der lange Schatten von Rom

Feuilleton | aus FALTER 40/15 vom 30.09.2015

Die Dunkelheit hat viele Verstecke und schillert in bunten Farben. "Durch die Nacht. Eine Naturgeschichte der Dunkelheit" ist eine weite Wanderung von der Schöpfungsgeschichte über die Wahrnehmung des Sternenhimmels bis zu den Dimensionen des Schlafs.

Ernst Peter Fischer schichtet Naturwissenschaftliches und Kulturgeschichtliches übereinander und erzählt etwa, dass den Menschen vor der Industrialisierung der heute propagierte Achtstundenschlaf wahrscheinlich fremd war. Man hätte damals nach der Arbeit geschlafen, sei dann ein paar Stunden wach gewesen um sich Gesellschaftlichem zu widmen und hätte erst dann bis zum Morgen weiter gedöst. Außerdem kommen mit der Nacht assoziierte Themen wie "das Böse" zur Sprache. Fischer legt damit ein geistreiches und umfassendes Buch vor, das aber aufgrund einer gewisse Langatmigkeit nicht für durchwachte Nächte sorgen wird. SP

Ernst Peter Fischer: Durch die Nacht. Eine Naturgeschichte der Dunkelheit. Siedler, 240 S., € 23,70

Der renommierte Historiker Greg Woolf hat ein Buch über die Geschichte des Römischen Reiches geschrieben, das als neues Standardwerk gefeiert wird. Während die meisten Autoren das Ende des Römischen Reiches mit dem Beginn der Völkerwanderung im fünften Jahrhundert gekommen sahen (so haben es die heutigen Erwachsenen auch in der Schule gelernt), erzählt Woolf die Geschichte weiter. Schließlich hat sich Konstantinopel bis zur Eroberung durch die Osmanen als Ostrom gesehen, und auch das Heilige Römische Reich deutscher Nation sah sich als Nachfolger des Imperiums, das am Tiber seinen Anfang nahm.

Woolf konzentriert sich auf die Funktionsweise des Römischen Reiches und betrachtet es im Vergleich zu anderen Großreichen. Auch die ökologischen Bedingungen im zentralen Mittelmeerraum zur Zeit der Entstehung des Römischen Reiches sind Gegenstand der Betrachtungen. KCH

Greg Woolf: Rom. Die Biographie eines Weltreichs. Klett-Cotta, 495 S., € 30,80


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige