Empfohlen Omasta legt nahe

4 x 2 Dokufilmtage: "Wenn es blendet, öffne die Augen"

Lexikon | aus FALTER 40/15 vom 30.09.2015

Schanna und Aljoscha, zwei Thirtysomethings aus Sankt Petersburg, sind mit der vermeintlichen neuen Freiheit nach 1989 nicht zurechtgekommen: Sie wurden beide drogenabhängig, steckten sich mit Hepatitis bzw. HIV an, leben nun seit Jahren zusammen bei Mascha, seiner Mutter, die als Einzige noch ein geregeltes Einkommen hat. "Wenn es blendet, öffne die Augen", hat Regisseur Ivette Löcker ihr jüngstes Werk genannt - was man dann zu sehen bekommt, ist der härteste, traurigste, schönste Liebesfilm des Jahres. - Im Anschluss: Michael Palm (Schnitt) im Gespräch mit Isabella Reicher!

Top-Kino, Do 21.00 (OmU)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige