Punkterl

Die Glosse vom Falter

Falter & Meinung | aus FALTER 41/15 vom 07.10.2015

Er war ein echter Held, nicht so wie diese Superheldenfabelwesen mit Flügeln oder Röntgenaugen. Nein, er hatte dafür mehr Grips als alle anderen. Wozu braucht man Flügel oder Röntgenaugen, wenn man sich selbst einen Flieger und einen Röntgenapparat bauen kann.

MacGyver war ein echter Mann. Fesch, ausgezeichnetes Technikverständnis. In den 1980er-Jahren brachte er Burschen dazu, sich das Haar hinten lang wachsen zu lassen, auch wenn sie dann mit ihren jungen Gesichtchen aussahen wie Mädchen. Optisch unterschieden sie sich von ihnen nur durch ihre neuen Schweizer Taschenmesser.

MacGyver, der Fernsehheld, der aus zwei Kugelschreibern und einem angeschnäuzten Taschentuch eine Todesdrohne basteln konnte, soll nun wieder ins Fernsehen kommen. Der US-Sender CBS will zeigen, wie seine Karriere begann. Vermutlich geht es um einen Buben in den 1960er-Jahren, der sich vor seinen Mitschülern mit einem Taschenmesser wehren muss, weil er mit seinen langen Haaren aussieht wie ein Mädchen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige