Raupe Die kleine Kolumne im FALTER

Meine neue Lieblingsspeise: Nudeln

Bruno, 6, geht seit diesem Herbst in die Schule

Stadtleben | aus FALTER 41/15 vom 07.10.2015

Ich liebe Nudeln. Am liebsten habe ich die, die man selber macht. Mit so einer Nudelmaschine. Unsere ist rot und hat eine Kurbel. Die kann man zuerst vorne anstecken, um den Teig platt zu machen. Dafür gibt es ein Rad, an dem man drehen muss. Man fängt bei null an, dann geht man zu eins, zwei, drei. Beim letzten Mal haben wir es bis zur Fünf geschafft. Dann war der Teig schon so dünn, dass er fast gerissen wäre.

Wenn man die Kurbel ins andere Loch steckt, kann man aus dem platten Teig Nudeln machen. Dicke und dünne. Noch besser schmecken mir die Nudeln, die man aussticht und füllt. Wir haben Salami hineingegeben. Ich liebe Salami! Roh schmeckt mir der Teig auch gut, ich esse so viel wie eine Nuss davon. Mehr darf ich nicht, weil sonst bekomme ich Bauchweh, sagt meine Mama. Aber das stimmt gar nicht.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige