Politik Steiermark kurz

Steiermark | aus FALTER 41/15 vom 07.10.2015

Flüchtlinge Die Suche nach neuen Notquartieren geht auch in der Steiermark weiter. Der Plan, eine Transitunterkunft in Wagna zu errichten, musste zwar verworfen werden. "Weit gediehen" sei jedoch das Vorhaben, im früheren Merkur-Markt am Grazer Hauptbahnhof ein Transitquartier einzurichten: "Dort ist Platz für etwa 400 Menschen und es liegt strategisch günstig", sagte Vize-Landespolizeidirektor Manfred Komericky.

Thermen-Insolvenz Die Grimming-Therme in Bad Mitterndorf hat Insolvenz beantragt. Die Gästezahlen in der Tourismusregion Ausseer Land hätten sich nicht wie erwartet entwickelt. Eine Fortführung wird angestrebt. Die Therme hatte erst 2009 eröffnet und war die letzte, die das Land Steiermark gefördert hat.

FH-Joanneum Einen mäßigen Ausbau erwartet die steirische FH Joanneum, die vor 20 Jahren gestartet ist. Für das kommende Studienjahr hat das Wissenschaftsministerium 25 neue Anfängerplätze genehmigt. Der zuständige Landesrat Christopher Drexler (ÖVP) kündigte außerdem ein neues Bachelorstudium für Gesundheitsund Krankenpflege an.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige