Pop Tipps

Zurück in die Eighties mit den lustigen Fijuka

Lexikon | GS | aus FALTER 41/15 vom 07.10.2015

Etwas widersprüchlich klingt es ja schon: "Use My Soap" bieten Fijuka im Titel ihres soeben erschienenen zweiten Albums an. Gleichzeitig gibt es aber einen in zwei Teile gegliederten, also gleich doppelt vertretenen Song, der "No One Gets Anything From Me (For Free)" heißt. Was bedeutet das also? Seife verwenden ist schon okay, aber es muss halt dafür bezahlt werden? Wie auch immer, Fijuka sind die beiden Wiener Musikerinnen Ankathie Koi und Judith Filimanóva; gewitztes Auftreten verbinden sie mit mal forschem, mal schwelgerischem Pop, der den Sound der mittleren 1980er-Jahre hochleben lässt. Damit avancierten Fijuka, die live in voller Bandbesetzung auftreten, zu (gar nicht so) heimlichen Stars beim heurigen Popfest.

Wuk, Di 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige