Technik Dinge, die uns brauchen

Mit dem teuren iPad-Ersatz in der Badewanne

Medien | PRÜFBERICHT: THOMAS VAŠEK | aus FALTER 42/15 vom 14.10.2015

Gegen das iPad haben es andere Tablets bekanntlich schwer. Doch es gibt durchaus hochwertige Alternativen -und nicht nur Billigflundern, die qualitativ in einer anderen Liga spielen. Ein aktuelles Beispiel ist das Sony Xperia Z4 Tablet. Das 10-Zoll-Modell hat ein hochauflösendes Display, das auch bei direkter Sonneneinstrahlung gut lesbar ist. Bemerkenswert ist der Staub- und Wasserschutz. Das Z4 Tablet ist nach IP68 zertifiziert, das bedeutet, dass das Gerät theoretisch sogar eine halbe Stunde bis eineinhalb Meter tief im Wasser bleiben kann. Zwar sieht man selten Leute mit ihrem Tablet schwimmen, aber immerhin kann man das Z4 mit in die Badewanne nehmen, wenn man unbedingt möchte. Die 32 GB Speicher sind durchaus ausreichend und auf 128 GB erweiterbar; zudem hat das Z4 einen sehr schnellen Prozessor.

Es gibt eine 5-MP-Frontkamera sowie eine 8-MP-Hauptkamera, die ganz ordentliche Bilder macht. Auch sonst ist das Z4 gut ausgestattet; so gibt es auch einen HDMI-Anschluss, über den man vom Tablet auf den Fernseher streamen kann; überhaupt ist das Z4 wie alle Xperia-Modelle auf Heimunterhaltung ausgelegt, so kann man etwa PS4-Konsolenspiele auch auf dem Tablet spielen.

Auch in puncto Eleganz steht das Z4 dem iPad kaum nach; das Gerät ist mit sechs Millimetern sehr flach und leicht. Gegen das Z4 gibt es insgesamt wenig zu sagen, außer eins: Mit 679 Euro ist es deutlich zu teuer.

Thomas VaŠek ist Journalist und Buchautor in München


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige