Kunst Vernissagen

Heilige und Hure: Altbekannte Paraden

Lexikon | NS | aus FALTER 42/15 vom 14.10.2015

In Ausstellungen und Publikationen wurden die Kapitel "Klimt und die Frauen", "Schiele und die Frauen" und "Kokoschka und die Frauen" bereits durchgekaut. Das Belvedere legt jetzt noch eins drauf: Die Schrägstrich-Schau "Klimt/Schiele/Kokoschka und die Frauen" hat der Vizedirektor des Museums Alfred Weidinger kuratiert, der bisher nicht durch Interesse an Genderfragen aufgefallen ist. Die Frauenfrage geistere durch das Werk der Maler, schließlich hätten alle drei "die sexuelle Autonomie der Frau in einem bisher ungekannten Ausmaß anerkannt". So weit die These, die es zu belegen gilt. Viel Hoffnung scheint dafür nicht angebracht, denn die Schau kommt konventionell nach "Porträt", "(Liebes-)Paar","Mutter und Kind" und "Akt" gegliedert daher.

Unteres Belvedere, ab 22.10., bis 28.2.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige