Fit eben

Sport und Körper

Stadtleben | aus FALTER 42/15 vom 14.10.2015

Erste Schritte

Der nahende Winter macht sich bemerkbar: Draußen ist es morgens und abends zappenduster, und auch die Couch scheint plötzlich so bequem wie schon den ganzen Sommer nicht mehr. Um nicht völlig zu versandeln ,hilft nur eines: Disziplin. Ihr Werkzeug: fixe Termine. Und die vereinbart man am besten in irgendeinem der ungezählten Fitnessstudios der Stadt. Aber in welchem? Hier kann einem die Plattform Fitnesscenter Österreich helfen, die je nach eingegebenen Parametern in der Nähe von Wohnort, Arbeit oder einem Wunschort Ergebnisse ausspuckt.

Passiv-Skifahren

Bis zum eigenen Winterurlaub ist es noch ein Weilchen. Wen dennoch die Sehnsucht nach Schnee übermannt, dem seien die Skiweltcup-Termine für die Saison 2015/16 nahegelegt: Am 24. und 25. Oktober finden in Sölden die ersten Rennen im Riesenslalom statt.

Ballroomdancing

Wer immer schon einmal davon geträumt hat, einen auf "Saturday Night Fever" zu machen oder, besser noch: einen auf Mia Wallace und Vincent Vega in "Pulp Fiction", der sollte wohl einmal ins 4Feet schauen. Das ist ein echter Ballroom nach amerikanischem Vorbild mit einer gewachsten Tanzfläche, die man ausschließlich mit echten Tanzschuhen mit intakter Chromledersohle betreten darf. Der Eintritt beläuft sich - je nach Tageszeit -auf acht bis 13 Euro. Dafür wird einem aber auch einiges geboten: Senioren-, Single und Practice-Tanzabende. Sowie einmal im Monat Gay-und Transgender-Tanzabend.

Infos: 4feet.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige