Kurz und klein

Meldungen

Medien | aus FALTER 42/15 vom 14.10.2015

Ethikverstoß Im ORF warb der Stahlkonzern Voestalpine mit einem Gespräch zwischen dem Konzernchef Wolfgang Eder und dem ORF-TV-Innenpolitikchef Hans Bürger. Der Ethikrat des ORF sieht darin einen Gesetzesbruch. Die Kampagne ziehe die Unabhängigkeit des ORF in Zweifel. Bürger erklärte, er habe das Interview gar nicht machen wollen. Erst auf Drängen von ORF-Chef Alexander Wrabetz habe er zugesagt.

90 Prozent der Rügen, die der Presserat in seinen ersten fünf Jahren erteilt hat, richteten sich an die Boulevardblätter Kronen Zeitung, Heute und Österreich.

Türkische Zensur Sieben regierungskritische Pay-TV-Kanäle von Digitürk dürfen nicht mehr senden. Kurz vor den Wahlen in der Türkei ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen sie wegen "Verstoßes gegen die Verfassung".


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige