Nachgetragen Journal mehr oder weniger bedeutender urbaner Begebenheiten

Stadtschulrat verweigert Muttersprachenunterricht

Politik | NINA BRNADA | aus FALTER 42/15 vom 14.10.2015

Der Wiener Schüler Anatol würde gerne in den Muttersprachenunterricht, darf aber nicht, sagt seine Volksschule in Alsergrund. Der Sohn einer deutschsprachigen Mutter und eines türkischsprachigen Vaters wäre des Türkischen nicht ausreichend mächtig, um an diesem Unterricht teilzunehmen, argumentiert der Wiener Stadtschulrat.

Diese Einsicht erfolgte allerdings erst, nachdem Anatol den Muttersprachenunterricht bereits über zwei Jahre besucht hatte. Die mangelnden Sprachkenntnisse ihres Sohnes seien ein Vorwand, sagen daher Anatols Eltern, die anonym bleiben wollen. Tatsächlich stecke ein anderes Motiv hinter der plötzlichen Entscheidung der Behörden. Was war geschehen? In der ersten und zweiten Klasse besuchte Anatol problemlos den Muttersprachenunterricht. Dieser dient zur "Festigung der Muttersprache/Primärsprache als Grundlage für den Bildungsprozeß überhaupt sowie für den Erwerb weiterer Sprachen", wie es im Gesetz heißt.

In der dritten Klasse fand der Türkischunterricht zeitgleich mit dem Turnunterricht statt - an sich nichts Außergewöhnliches, schließlich wurde der Muttersprachenunterricht auch in den Jahren zuvor parallel zum regulären Unterricht abgehalten, ohne dass es je Probleme gegeben hätte. Die Schule bot Anatol sogar an, wochenweise abwechselnd den Turnunterricht und dann wieder den Türkischunterricht zu besuchen.

Anatols Mutter aber wollte, dass das Kind sowohl Turnen als auch den Türkischunterricht im vollen Ausmaß besucht. Also fragte sie in der Schule an, ob eine Änderung des Stundenplans möglich wäre. Und erst diese Bitte brachte alles ins Rollen. Plötzlich hieß es, Anatol wäre aufgrund mangelnder Türkischkenntnisse gar nicht berechtigt, am Türkischunterricht teilzunehmen. Auf die Frage, warum der Bub nicht eher des Türkischunterrichts verwiesen wurde, antwortet Michaela Dallinger, zuständige Pflichtschulinspektorin: "Der Muttersprachenlehrer war einfach zu nett."


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige