Kabarett Kritiken

Flügel liegen leicht im Magen

Lexikon | Valerie Kattenfeld | aus FALTER 42/15 vom 14.10.2015

Würden Sie sich von Didi Mateschitz als Act für sein Geburtstagsfest buchen lassen? Für, sagen wir mal, 100.000 Euro? Robert Palfrader und Florian Scheuba sind sich einig: Das geht "eher nicht wirklich". Wirklich nicht? Aus dieser klug angelegten Grundsituation entspinnt sich ihr neues Programm "Flügel", in dem die Pros und Contras des "Käuflichseins" durchexerziert werden. Riskiert man für Geld den Verlust der persönlichen Integrität, oder bleibt man seinen Prinzipien treu? Das Duo macht sich bei dieser Entscheidungsfindung über seine eigene Medien(un?)abhängigkeit, religiöse Opfergaben und Servus TV lustig. Selbstgefällig werden dabei Seitenhiebe gegen Promis verteilt, die Szenen sind großteils seicht und platt. Ein kontroverses Thema wird hier von guten Schauspielern leider allzu leichtverdaulich präsentiert.

Stadtsaal, So 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige