Theater Kritiken

Mit Getöse, lächerlich und schrecklich groß

Lexikon | MARTIN LHOTZKY | aus FALTER 43/15 vom 21.10.2015

So ein Regisseur hat' s schwer -ein lächerliches Stück, Mimen mit eigenen Ideen, ein Gspusi mit der Assistentin und eins mit einer Schauspielerin, Trinker im Ensemble und bloß noch ein Tag bis zur Premiere. Michael Frayn machte daraus "Der nackte Wahnsinn", eine Boulevardkomödie über eine Theaterproduktion, bei der so ziemlich alles schiefgeht, was nur schiefgehen kann. Wer Slapstick auf dem Niveau von Auf-Bananenschalen-Ausrutschen mag, sich nicht daran stört, dass die Bananen hier Sardinen sind und Alexander Pschill wie Charlie Chaplin kostümiert oder Alma Hasun in Strapsen sehen will, wird in der Inszenierung von Folke Braband gewiss nicht enttäuscht. Atemloser, peinlicher, breitester Boulevard eben.

Kammerspiele, Fr-Mo 20.00, So auch 15.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige