Lokal/Global Tipps

Was steckt hinter der Rotweinverschwörung?

Lexikon | aus FALTER 43/15 vom 21.10.2015

Zu viel Wein macht Schädelbrumm, ob Rot oder Weiß ist zweitrangig. Die unangenehme Nebenwirkung einer lustigen Rotweinnacht wird also kaum gemeint sein, wenn Nikolaj Efendi sein Solodebüt "The Red Wine Conspiracy" nennt. Der in Wien lebende Kärntner Slowene, bekannt als Sänger der forschen Balkanpop-Kombo Roy de Roy, schlägt auf seinem Alleingang deutlich ruhigere Töne an, als bislang gewohnt: Sein Gesang will nicht aufpeitschen und mitreißen, vielmehr lädt der gefühlvoll-zurückgenommene und doch sehr präsente Vortrag zum Zuhören ein. Und die Musik? Kein "Party hard!", stattdessen Songwriterpop mit Calexico-und Chanson mit Jazzund Klezmer-Anklängen -geschmackvoll, atmosphärisch, schön. Vielleicht besteht die Verschwörung des Nikolaj Efendi einfach darin, dass all das beim einen oder anderen Glas Rotwein ausgetüftelt wurde. GS Sargfabrik, Fr 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige