Kurz und klein

Meldungen

Medien | aus FALTER 43/15 vom 21.10.2015

Orbán-TV Ungarische Medien berichten, der nationalistische Ministerpräsident Viktor Orbán soll ihm nahestehende Unternehmer dazu gedrängt haben, private Medien zu kaufen. Orbáns Vertrauter Andrew Vajna kaufte nun mit der TV2-Gruppe den zweitgrößten TV-Sender Ungarns. Orbán hat Vajna im Jahr 2011 zum Regierungsbeauftragten für die Filmindustrie gemacht.

69

Prozent der Österreicher lesen Tageszeitungen, das zeigt die Media-Analyse, die von Juli 2014 bis Juni 2015 durchgeführt wurde.

Geld zurück US-Zeitschriften erstatten ihren Anzeigenkunden künftig die Kosten zurück, sollte deren Werbung nicht die Verkaufszahlen steigern. Die Association of Magazine Media, der drei von vier US-Zeitschriften angehören, will damit den schwächelnden Anzeigenmarkt beleben.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige