Dolm der Woche Wertungsexzess

Manfred Haimbuchner

Politik | aus FALTER 44/15 vom 28.10.2015

Es sollte eine blaue Duftmarke im oberösterreichischen "Arbeitsübereinkommen" zwischen ÖVP und FPÖ sein: Mit einem "Prinzip Schulsprache Deutsch" in den Hausordnungen der Schulen wollte FPÖ-Landesparteichef Manfred Haimbuchner sicherstellen, dass "nicht nur während des Unterrichts, sondern auch in den Pausen und auf dem gesamten Schulareal deutsch gesprochen wird. Am Tag darauf müssen ÖVP und FPÖ ihre Sprachsheriffs zurückpfeifen. Diese Vorschrift sei unzulässig, da sie gegen die Menschenrechtskonvention verstoße, richtete das Bildungsministerium den blauen Sprachpolizisten aus.

Vielleicht könnten die Freiheitlichen aber als ersten Schritt die oberösterreichischen Landeshymne eindeutschen. Diese beginnt nämlich mit den Worten "Hoamatland, Hoamatland, di han i so gern! Wiar a Kinderl sein Muatter, a Hünderl sein Herrn."


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige