Die besten Lokale rund um die Privatunis

Stadtleben | FLORIAN HOLZER | aus FALTER 44/15 vom 28.10.2015

Wiens Privatunis finden sich entweder in urbanen Zentren, bei denen es schwer ist, Lokaltipps abzugeben, weil es dort schlichtweg so irrsinnig viele gibt; oder sie lehren in der Ruhe des grünen Wienerwaldes, wo es zwar Bäume gibt, aber halt keinen ordentlichen Kaffee.

Insofern kann man Studierenden der Modul University nur empfehlen, sich ein fittes Menage-Reindl zu besorgen und sich mit würdiger Nahrung zu versorgen oder zur Josefinenhütte auf die Elisabethwiese zu wandern, wo man hübsch sitzen und auch tadellos essen kann. Allerdings auch nur mehr bis Ende Oktober, dann ist dort leider Winterruhe.

Bei Webster sieht das anders aus, da ist die Fülle des Angebots enorm, und so nahe, wie sich die Uni am ausgebuchtesten Lokal Wiens, dem Mochi, befindet, hat man sogar eine Chance, vielleicht einen Platz zu bekommen.

Studierenden des Konservatoriums sei die Brewing Company 1516 ans Herz gelegt, erstens, weil hier schon seit Anbeginn die spannendsten Craft-Beers der Stadt gebraut werden, und zweitens, weil man seit einem Jahr sogar richtig gut essen kann.

Die Sigmund-Freud-Uni am Messegelände befindet sich direkt neben der WU, profitiert also sowohl vom reichhaltigen Lokal-Angebot dort als auch von der Prater-Nähe, extra empfohlen sei dennoch das Le Cèdre, und hier speziell die Fülle der Vorspeisen.

Mochi 2., Praterstraße 15, Tel. 01/925 13 80, Mo-Sa 11-22 Uhr, www.mochi.at

Josefinenhütte 19., Josefsdorf 47/Elisabethwiese, Tel. 01/320 39 75, Di-Sa 11-22, So, Fei 9.30-19 Uhr, www.josefinenhuette.at

1516 Brewing Company 1., Schwarzenbergstraße 2, Tel. 01/961 15 16, tägl. 11-2 Uhr, www.1516brewingcompany.com

Le Cèdre 2., Ausstellungsstraße 51, Tel. 01/968 19 64, tägl. 11-24 Uhr, www.restaurant-lecedre.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige