Katharinas Nachtwache Was in Wiens Partyszene passiert - Veranstaltungen im Überblick

Eine Stadt schlägt zurück: Elevate Festival in Graz

Lexikon | Katharina Seidler | aus FALTER 44/15 vom 28.10.2015

Ach Graz, oft machst du es uns nicht einfach. Ein cooles Lokal nach dem anderen muss zusperren, im Stadtpark schimpfen uns von der FPÖ ausgebildete Privatsheriffs vom Rad herunter, auf dem Hauptplatz können wir nicht mehr sitzen und Dosenbier trinken, weil ein kaum hörbarer Piepston junge Menschen (und, so argumentierst du: Tauben) von der Statue in der Mitte, und überhaupt von überall, vertreibt. Aber dann gibt es so Wochenenden wie jenes, an dem das Elevate Festival stattfindet. Die Stadt scheint wie aus einem Schlaf erwacht, deine Cafés und Museen sind voll musikliebender Menschen, denen beim Partymachen aber auch gesellschaftliche Themen nicht egal sind. Der fantastische britische House-Weiterdenker Heatsick sagt hier Sätze wie: "Ich verstehe nicht, wie Menschen Clubkultur unpolitisch finden können. Das war ursprünglich eine Musik der Minderheiten, alleine deshalb hat es doch etwas zu bedeuten!" Graz, wir sind fast ein bisschen versöhnt.

VORSCHAU

DONNERSTAG (29.10.): A Thousand Fuegos spielt ein Konzert in der Viennale Zentrale. Im Kiosk ist Tischtennisturnier, in der Grellen Forelle rappt Lance Butters, und die Berliner Liedermacherin Barbara Morgenstern hat im Fluc neue Songs im Angebot.

FREITAG: Am Donaukanal beim Werk sollte man bei Einbruch der Dunkelheit die Augen offen halten, denn dort gibt es beim "Walk of Frame" allerlei Visual-Action. Bei der Afterparty spielen Didi Bruckmayr &Bernhard Loibner. Das gesamte Rathaus wird bei der FM4-Unlimited-Nacht zur Partyzone. Die Pratersauna bekommt Besuch von Boo Williams, einem Chicago-House-Spross der zweiten Gründergeneration, beim Fischmarkt in der Grellen Forelle stellt Boris aus dem Berghain seine Techno-Waren im vierstündigen Set aus, und My Panda Shall Fly schickt verträumten Post-Step durchs Celeste.

SAMSTAG: Halloween! Der größte dänische Elektroniker Trentemoller kommt ins Flex. In der Pratersauna vereinen Die Vögel beim Strom Club Supertechno mit Tubas, in der Viennale Zentrale ist Riesen-Malefizparty mit queer-verspieltem Elektropop und auch der beste Paradiesvogel-Club Rhinoplasty im Club-U steht unter dem Motto CHA-NEL-O-WEEN. Sissy Zombies pilgern außerdem zum Gay Halloween in den Club Massiv. Im Dual verlegt das Wiener Trio Struboskop funky Stuff von Disco bis House, im Celeste beweist Uffe aus Kopenhagen beim Club Becs Late Night seine Expertise auf ähnlichem Gebiet, ebenso wie Evan Baggs in der Auslage. seidler@falter.at

Katharina Seidler ist Musikjournalistin und Mitarbeiterin von FM4. Sie prüft die Beats und Partys der Wiener Clubszene


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige