Lokal/Global Tipp

Roland Neuwirth feiert seinen 65. Geburtstag

Lexikon | GS | aus FALTER 44/15 vom 28.10.2015

Wer heute "Neues Wienerlied" hört, denkt an Bands wie Die Strottern oder Trio Lepschi. Der Vater all dessen ist freilich Roland Neuwirth, der sich dieser Kunstform mit seiner Band, den Extremschrammeln, schon in den 1970ern angenommen und sie von Süßlichkeit und Pathos befreit hat. Im Herbst 2014 feierte Neuwirth das 40-Jahre-Bühnenjubiläum und kündigte an, mit dem Livespielen aufzuhören. Weil er live aber doch in seinem Element ist, folgten noch Dutzende Konzerte unter dem Motto "40 Jahre Neuwirth &Extremschrammeln". Nun ist das Jubiläumsprogramm letztmalig in Wien zu hören, Neuwirth feiert bei dieser Gelegenheit seinen 65. Geburtstag. 2016 macht er mit der (Bühnen-)Pension tatsächlich Ernst, davor gibt es noch das traditionelle Weihnachtsprogramm.

Orpheum, Sa 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige