Empfohlen Rögl legt nahe

Therapie-Groteske über die Macht der Geschichte

Lexikon | aus FALTER 44/15 vom 28.10.2015

In der Produktion von das.bernhard. ensemble und netzzeit erzählt das Musiktheaterstück "KZ. Imaginaire" von Ernst Kurt Weigel mit Musik von Florian Kmet nach Molières "Der eingebildete Kranke" und den Gedächtnisaufzeichnungen von Leopold Platzer aus dem KZ Dachau von Erneste, der seine Kindheit mit dem vom KZ schwer traumatisierten Großvater verbrachte und nicht wahrhaben will, dass er nicht unter einer schweren psychischen Störung leidet und sein Heil in immer ausufernderen, sündhaft teuren Therapien sucht.

Das Off-Theater, Fr, Di 19.10. (bis 4.12.)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige