Empfohlen Rögl legt nahe

Liederabend über polnische Musiker im KZ

Lexikon | aus FALTER 45/15 vom 04.11.2015

"Warum muss ich hier leiden?": Lieder sowie eine Lesung aus "Musik in Auschwitz" von Simon Laks bringen Udo Bachmeir, der Tenor Jan Petryka und der Pianist Matthias Krampe. 1940 kam der junge Komponist Jan Sztwiertnia elendiglich im KZ Gusen ums Leben, sein Begabtenstipendium für Paris bei Nadia Boulanger konnte er nicht mehr antreten. In seinem Werk verschmolz er polnische Volksliedtradition mit spätromantischer bis impressionistischer Harmonik. Der in eine assimilierte jüdische Familie in Warschau hineingeborene Simon Laks überlebte als Kapellmeister des Lagerorchesters das Vernichtungslager Auschwitz. Als Komponist und Wahl-Pariser war er um formale und harmonische Raffinesse bemüht, aber ebenso in der polnischen (Volksmusik-)Tradition verankert. Reformierte Stadtkirche, Mi 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige