Ohren auf Indiepop-Allerlei

Hühnersuppe für die Voodoo-Puppe. Ob es was hilft?

Feuilleton | GERHARD STÖGER | aus FALTER 45/15 vom 04.11.2015

Beginnt ein Songwriter-Album mit einem Bibelzitat über die Liebe, ist für gewöhnlich klar, was es geschlagen hat. Nicht so bei John Grant. Der US-Musiker singt dann lieber über nervige Oberflächlichkeit, Hitler und globale Erwärmung. Aber John Grant ist sowieso anders. Seine HIV-Infektion machte er 2012 bei einem Festivalauftritt mit der Disco-Truppe Hercules &Love Affair öffentlich, und wenn er mit dem Leben hadert, kann die Pointe, wie im Titelstück des neuen Albums "Grey Tickles, Black Pressure" (Bella Union), schon mal lauten, dass es Kinder gibt, die Krebs haben, und er damit nicht konkurrieren könne.

Es ist aber kein geschmackloser Witz, sondern einer dieser berührenden Überraschungsmomente, die von Grant immer wieder zu haben sind. Ein anderer findet sich in "Voodoo Doll"; für einen depressiven Freund singt er: "I made a voodoo doll of you / Then I gave it some chicken soup /Did you feel any warmth down deep inside? Did you feel how your blues went away and died?" Musikalisch will sich Grant zwischen Seventiespop, Edelballade, Elektronik sowie neuerdings auch ein wenig Stumpfrock nicht festlegen -und erstaunlicherweise geht sich das auch noch aus.

Nur eine Gangart kennt das kanadische Duo Majical Cloudz auf "Are You Alone?" (Matador). Als personifizierte Dünnhäutigkeit schmachtet sich der Sänger Devon Welsh durch Balladen über die Liebe, den Verlust und das morbide Glück, küssend und lachend gemeinsam zu sterben. In Kombination mit der filigranen, dabei aber auf minimalistische Weise bombastischen Musik ist das Album trotz der Ähnlichkeit der Songs ein Kandidat für den wunderbarsten Schmachtfetzen dieses Popjahrgangs.

In die Rubrik "große Irrtümer" fällt hingegen "Every Open Eye"(Vertigo) der britischen Elektropopper Chvrches, die zwar groß in Hipsterhausen sind, mit ihrem extrakäsigen Eightiespop aber eigentlich nur furchtbar nerven.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige