Nachgetragen Journal mehr oder weniger bedeutender urbaner Begebenheiten

Hochkarätig besetzte Fundamentalismus-Konferenz in Wien

Politik | NINA BRNADA | aus FALTER 45/15 vom 04.11.2015

Farhad Khosrokhavaer zählt in Europa zu den wichtigsten Experten, wenn es um gewaltbereite islamistische Bewegungen, Radikalisierung und Dschihadismus geht. Der iranisch-französische Soziologe ist Professor an der renommierten Pariser Hochschule École des Hautes Études en Sciences Sociales. Nun wird er einer Einladung der Universität Wien folgen und am Campus der Hauptuni über radikalen Islam sprechen. Khosrokhavaer referiert im Rahmen einer zweitägigen Konferenz unter dem Titel "Religious Fundamentalism", in der es aber nicht nur um radikale islamische Erscheinungen gehen wird. So wird Yaakov Ariel von der University of North Carolina etwa über jüdischen Fundamentalismus sprechen, und der deutsche Theologe Reinhard Hempelmann über "Christlich-fundamentalistische Bewegungen in pluralistischen Gesellschaften". Die Wiener Konferenz, die sich mit einem der brisantesten Themen unserer Zeit befasst, findet auf Englisch statt.

4.11.2015, Eröffnungsvortrag: Aula am Campus der Uni Wien, 9., Spitalgasse 2, Hof 1.11. (Durchgang zur Stiege 7); 5.-6.11.2015: Veranstaltungsraum im Dachgeschoß des Juridicums, Schottenbastei 10-16,1., Hessgasse, Stiege 1 Informationen und Anmeldung unter https://www.religionandtransformation.at/


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige