Wie gedruckt

Pressekolumne

Medien | NINA HORACZEK | aus FALTER 45/15 vom 04.11.2015

Paris Hilton und der Trend sind eine ungewöhnliche Kombi. Das superreiche Partygirl aus Amerika und die zurückgelehnt-ruhige Monatszeitung aus Wien haben eigentlich wenig gemeinsam. Trotzdem ist dem Trend in dessen Novemberausgabe etwas gelungen, um das ihn die Glitzerblättchen im gesamten deutschsprachigen Raum beneiden. Er durfte Hiltons Freund, den Steirer Hans Thomas Gross, interviewen und hat ein Porträt verfasst.

Da zeigt sich, dass Glamourgirls nicht auf Paradiesvögel stehen. Denn der Mann an Hiltons Seite sieht so normal aus, dass man sich in der Straßenbahn wahrscheinlich nicht nach ihm umdrehen würde. Nur die Uhr am Handgelenk, die wirkt ziemlich protzig, und in der Straßenbahn trifft man Gross eh nicht, er hat nämlich die teuersten Autos der Welt in der Garage stehen. Aber auch wenn Kurier, Kleine und News es behaupteten - ausgerechnet das Wirtschaftsmagazin Trend fand's heraus: Paris und ihr Hans sind gar nicht verlobt.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige