Raupe Die kleine Kolumne im FALTER

Zu Halloween gibt's Kastanien statt Zuckerln

Stadtleben | aus FALTER 45/15 vom 04.11.2015

Süßes, sonst gibt' s Saures!!", haben die Kinder mit den angemalten Gesichtern gerufen, und weil insgesamt viermal bei uns geklingelt worden ist, sind uns die Süßigkeiten ausgegangen und der Papa hat dann Maroni aus dem Garten hergegeben. Da haben sich die Kinder auch gefreut. Die Maroni sind nämlich die Kastanien, die man essen kann, und über dem Feuer werden die auch leckerschmecker und voll knusprig. Aus den normalen Kastanien hab ich mit dem Papa ein großes Monster gebastelt. Da haben wir Löcher reingebohrt und die Kastanien mit Zündhölzern zusammengesteckt. Das Kastanienmonster ist aber urlieb und steht jetzt in meinem Zimmer und passt auf, dass keine Kürbismonster kommen. Die sind nämlich wirklich gruslig. Huhuuuuuu!!!


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige