Wieder gelesen Bücher, entstaubt

Der Multikulti-Klassiker

Politik | BT | aus FALTER 46/15 vom 11.11.2015

Claus Leggewie hat mit Integrationsdebatten große Erfahrung, sein ganzes Wissenschaftlerleben begleitet er sie - mit angenehm professioneller Distanz. Mit seinem Buch "Multi Kulti" legte der nach Eigendefinition "68er" schon 1990 einen wichtigen Grundstein für die damals sehr kontrovers geführten "Multikulti"-Debatten. Er nutzte den Begriff nicht als Kampfwort, sondern als nüchterne, selbstverständliche Zustandsbeschreibung für die deutsche Realität - lange bevor sich Deutschland als Einwanderungsland definierte.

Claus Leggewie: Multi Kulti. Spielregeln für die Vielvölkerrepublik. Rotbuch 1990. 230 S., vergriffen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige