Pop Tipp

"Das Glück ist weg, die Feinde nicht"

Lexikon | GS | aus FALTER 46/15 vom 11.11.2015

Die Band hätte schon alleine mit ihrem Namen und dem Titel ihres ersten (Download-)Albums gewonnen: "Asoziale Medien". Aber Die Nerven können nicht nur mit Worten und Begriffen umgehen, hier passt auch die Musik: Das Stuttgarter Trio kombiniert den Postpunk der frühen 1980er mit dem Noiserock der frühen 1990er. Zorn und Aggressivität treffen auf zersplitterte Gitarrenklänge, dichte Bassläufe und wuchtiges Schlagzeug, Aufgekratztheit und Abgeklärtheit gehen Hand in Hand -gerade so, als hätten die frühen Blumfeld weniger gedacht und mehr Aufputschmittel eingeworfen. Das wiederum sehr gute neue Album "Out" ist vor wenigen Wochen erschienen, "Das Glück ist weg, die Feinde nicht", lautet eine der schönsten Zeilen darauf. Im Vorprogramm: die serbische Band Repetitor.

Fluc Wanne, Di 21.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige