Kunst Tipps

Lichtinstallationen mit Schnörkeln

Lexikon | NS | aus FALTER 47/15 vom 18.11.2015

Mit seiner Vorliebe für Lichtspiele, Spiegeleffekte und Illusionsmaschinerien passt der Kunststar Olafur Eliasson nicht schlecht in das Winterpalais von Prinz Eugen. Dort startet diese Woche seine Ausstellung "Baroque Baroque". Der dänisch-isländische Künstler, der selten in solch historischem Ambiente zu sehen ist, reagiert einerseits konkret auf die Architektur des Palais, andererseits sind ältere Arbeiten des Künstlers aus den Privatsammlungen Francesca Habsburgs und der argentinischen Kollektion Vergez zu sehen. Lichtinstallationen spielen dabei eine besondere Rolle, wenn etwa bereits der Eingangsbereich zum Wahrnehmungserlebnis wird und danach der "Yellow corridor" hinauf zu den Prunksälen führt. Am Freitag findet um 16.30 Uhr ein Künstlergespräch mit Eliasson im Oberen Belvedere statt.

Winterpalais, bis 6.3.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige