Katharinas Nachtwache

"Wir dürfen keine Angst haben!"

Was in Wiens Partyszene passiert - Veranstaltungen im Überblick

Lexikon | aus FALTER 47/15 vom 18.11.2015

Wie kann man also umgehen mit dem Unbegreiflichen? Die grausamen Terrorattacken von Paris haben auch unsere Welt der Konzerte und Partys ins Herz getroffen. Kaum etwas fühlt sich dieser Tage verkehrter an als Tanzen und Feiern. Die Eagles of Death Metal haben den Rest ihrer Tour selbstverständlich abgesagt, aber wie sollen andere Bands darauf reagieren und wie das Publikum? Die Band Bilderbuch entschied sich dafür, den Auftritt in Klagenfurt am Samstagabend wie geplant stattfinden zu lassen, ihr Sänger Maurice Ernst hat in einer berührenden Bühnenansage die folgenden Worte gefunden: "Eines weiß ich: Wir müssen weitermachen, wir müssen Musik machen, wir müssen uns auf Konzerten treffen, wir müssen mehr werden, wir müssen die Sachen ausverkaufen, wir dürfen keine Angst haben, wir müssen jeden Tag wieder aufs Neue Freude an dem ganzen Schas haben. Ihr habt es euch verdient, ein Rockkonzert zu genießen." Eine Besucherin berichtet: "Es hat keinen Platz gegeben, wo ich gestern lieber gewesen wäre. Sie haben uns aufgefangen."

VORSCHAU

DONNERSTAG (19.11.): Konzertwochenende im Brut: Heute spielt die wundersame Zauberin Bianca Casady von CocoRosie. Delfonic aus Berlin hopst im Celeste zu Funk, Hip-Hop und House, und Asfast und Kutin zersetzen Beats bei Struma + Iodine im Rhiz.

FREITAG: Gazelle Twin kommt mit Brutalo-Electropop ins Brut. Die Hip-Hopper Betty Ford Boys machen auf ihrer "Drink Responsibly"-Tour Halt im Cafe Leopold, Nova Huta reist aus Hamburg mit einer "dadschadelischen Performance" aus Electropop und sehnsüchtigen Walzern zum Zirkus Maximus ins Celeste und Elektroniker von MOTSA bis Simon Le Bon stoßen im Werk auf Geburtstagskind CaTekk an. Der Produzenten-Youngster Eric Dingus verlegt Witch House, Bass Music und Rap im Aux Gazelles, Lazare Hoche aus Paris importiert Feinschmecker-House in die Auslage, und Answer Code Request vereint Techno mit eleganter Klinge im Flex. Die Pratersauna bekommt hochkarätige House-und Techno-Livesets von Patrick Chardronnet und Patrick Kunkel, während Sacha Mambo im Club Titanic Freigeistigkeit zwischen Disco, Chicago House, balearischem Funk und Afrobeat demonstriert.

SAMSTAG: Schweinchenmasken und sexy Performance-Electro gibt es bei Two Pigs Under One Umbrella im Fluc. In der Pratersauna gastiert T.Raumschmiere, und Ryan Elliot vom Berghain-Label Ostgut Ton pumpt Techno in die Grelle Forelle. "Holy Oxygen" tönt es bei Okmalumkoolkat im Cafe Leopold und Ric Piccolo, Spezialist für argentinische Disco und rare Grooves, weist den Weg ins Curtain (1. Petersplatz 1).

seidler@falter.at

Katharina Seidler ist Musikjournalistin und Mitarbeiterin von FM4. Sie prüft die Beats und Partys der Wiener Clubszene


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige