Lokal/Global Tipps

20 Jahre im Zeichen von Tradition und Tanzbarkeit

Lexikon | GS | aus FALTER 48/15 vom 25.11.2015

Die außergewöhnliche Wiener Folklore-und Ethnoformation Hotel Palindrone, Träger des österreichischen World-Music-Preises 2005, arbeitet seit 1995 an einem ganz eigenständigen Sound, der Traditionsbewusstsein und Tanzbarkeit eint. Die selbstgewählte Genreschublade lautet "Alpine Euroots Fusion". Das Spektrum der im Dutzend auf die Bühne gekarrten Instrumente ist eindrucksvoll ("von uralt bis elektrisch"), stilistisch gilt Ähnliches. Nun feiern Hotel Palindrone ihr 20-jähriges Bestehen mit einem Jubiläumskonzert, an dem auch diverse Gäste mitwirken, darunter die als "klangmächtig" beschriebene und jedenfalls über einen einwandfreien Namen verfügende Wiener Dudelsackbefreiungsfront, der Literat und Gelegenheits-Musiker Gerhard Ruiss, die indische Pianistin Marialena Fernandes und das "ziemlich verrückte" Duo Biowobble.

Schwarzberg, Sa 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige