Pop Tipps

Kanadischer Indiefolkpop mit Klezmereinschlag

Lexikon | GS | aus FALTER 49/15 vom 02.12.2015

Der Name The Burning Hell lässt auf Metal schließen, doch weit gefehlt. Die kanadische Band um Mastermind Mathias Kom spielt charmanten Indie-Folkpop mit Klezmereinschlag, der unter anderem mit Akkordeon, Ukulele, Gefiedel und Gebläse angerichtet wird und ungefähr so klingt, als befände sich der Indiepop-Liedermacher-Schelm Adam Green auf Wanderschaft durch den europäischen Osten. The Burning Hell sind dabei nicht nur ausgelassen und unterhaltsam, sondern durchaus auch berührend. An sich als Quintett unterwegs, gibt es neuerdings eine aus Ariel Sharratt und Mathias Kom bestehende Duoversion der Band. Das erste so entstandene Album heißt "Don't Believe the Hyperreal", und im Selbstverständnis ist unter anderem von "Lee Hazlewood & Nancy Sinatra als Akustikversion am WG-Küchentisch" die Rede. Support: Susie Asado.

Rhiz, Sa 21.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige