Pop Tipps

Plattenpräsentationen im Austro-Doppelpack

Lexikon | GS | aus FALTER 49/15 vom 02.12.2015

Im Bandnamen Doomina steckt gleich eine doppelte Bedrohlichkeit. Da wäre zum einen die erbarmungslos züchtigende Domina (wer's mag ...), zum anderen der Doom Metal, bei dem die schwere Dröhnung verlangsamt und unbedingt anders als glücklich verabreicht wird. Aber keine Sorge, Doomina aus Klagenfurt wollen weder schlagen noch mit den letzten Dingen flirten, vielmehr kredenzen sie intensiv-atmosphärischen Postrock, der nicht nur den Schatten, sondern auch das Licht kennt. Kaum zufällig trug das Debüt 2013 den Titel "Beauty", nach einer Umbesetzung legt das Quartett nun sein zweites Album vor, das schlicht den Bandnamen im Titel trägt und als Schallplatte in einer Auflage von 300 Stück erscheint. Das Präsentationskonzert teilen sie sich mit Lehnen und Hella Comet, zwei weiteren hörenswerten Austro-Gitarrenbands. Mit dem Trio Elsa Tootsie & The Mini Band verbindet Doomina neben einem eigenwilligen Namen das Atmosphärische und die Lust, das klassische Songformat zu sprengen. Und auch Elsa Tootsie haben ein neues Vinylalbum vorzustellen ("Trickle Down"), gestimmt sind sie allerdings auf Düster-Americana der zart-poetischen Art.

Chelsea, Do 21.30 (Doomina), Rhiz, Do 22.00 (Elsa Tootsie & The Mini Band)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige