Kabarett Kritik

Extremely wacky! Blödsinn mit Inbrunst

Lexikon | Peter Blau | aus FALTER 50/15 vom 09.12.2015

Englisch sollte man halbwegs können, um die ganze Dimension der gezielten Durchgeknalltheit der Slapstick-und Nonsens-Performance der beiden Philippe-Gaulier-Schüler Marcel Mohab und Carlo Jacucci zu erfassen. In ihrem kurzfristig als Duo-Programm konzipierten Erstling "Out of Nowhere" (Regie: Stephan Kreiss) nehmen sie clowneske Routinen lustvoll auf die Schaufel, entlarven Posen, parodieren Publikumsbeteiligungen und sind ansonsten inbrünstig silly: präzises Deppertsein und spielfreudiges Geblödel mit genauem Gespür für groteske Komik. "Wacky" trifft's wohl am ehesten: "funny or amusing in a slightly odd or eccentric way". Okay, streichen wir das "slightly". So manch ein Kabarettbesucher wird fassungslos sein. Gut.

Kabarett Niedermair, So 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige