Meldungen

Kultur kurz

Feuilleton | aus FALTER 50/15 vom 09.12.2015

Leopold Museum 2016

Das neue Direktorium des Leopold Museums, Hans-Peter Wipplinger und Gabriele Langer, präsentierte das Programm 2016. Die erste Schau des neuen Jahres rückt "Verborgene Schätze der Sammlung" in den Mittelpunkt. Ab 8. April werden Ausstellungen über den deutschen Expressionisten Wilhelm Lehmbruck (1881-1919) und die belgische Künstlerin Berlinde De Bruyckere (geb. 1964) zu sehen sein. Es folgen der Wiener Maler Theodor von Hörmann (1840-1895) und Stammeskunst aus der Sammlung Leopold. Der museologische Direktor Hans-Peter Wipplinger leitete die Kunsthalle Krems, bevor er vom Vorstand der Leopold Museum-Privatstiftung bestellt wurde.

Kokoschka-Preis für Fraser

Die US-amerikanische Künstlerin Andrea Fraser erhält den Oskar-Kokoschka-Preis 2016. Fraser kritisierte in ihren Performances und Recherchen immer wieder die Macht von Museen und Galerien. Die 1965 in New York und Los Angeles lebende Künstlerin vertrat 1993 Österreich bei der Kunstbiennale in Venedig. 1994

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige