Phettbergs Predigtdienst

Dies ist kein Schleimbeutel-Problem

Kolumnen | Hermes Phettberg | aus FALTER 50/15 vom 09.12.2015

Dr. Wilhelm Aschauers Kirschbaum steht vollkommen nackt da. So schnell wie heuer sah ich die Kirschbaumblätter noch nie abgeworfen werden. Dafür bemerkte ich, dass Dr. Aschauers Quittenbaumblätter noch alle grün herunterhängen.

Sir eze brachte mir gestern aus Moldawien eine Dose Ganslleberaufstrich, die als Abendessen mir bestens schmeckte, jedoch heute in der Früh hatte ich verdammte Ellbogenschmerzen am rechten Ellbogen. Ungerecht, wie ich bin, dachte ich, ich hätte Schleimbeutelentzündung und das käme sicher von den Gänsen aus Moldawien. Vor Gänsinnen hatte ich schon als Kind verdammte Angst, denn die rannten mir schrecklich nach und bedrohten mich mit ihren zischenden Schnäbeln, immer um das Unternalber Pferde-Toifl (Pferdetränke) herum. Die männlichen Ganter waren geduldiger mit mir, oder fauler? Die Frauen waren ganz arg. Es hing auch in fast allen Bauernhäusern Unternalbs ein Schild: "Achtung, bissiger Hund!" Und wir Kinder hatten Angst. Ich musste immer das Wiener Kirchenblatt verteilen und rannte und rannte.

Doch Dr. Aschauer diagnostizierte sofort: "Dies ist kein Schleimbeutel-Problem, sondern ein Sehnen-Beugeproblem. Sie halten offensichtlich den Tennisschläger verkehrt herum, Ihr Tennislehrer muss Ihnen beibringen, wie Sie ihn richtig halten!" Dr. Aschauer akupunktiert mich seit vielen Jahren unentgeltlich. Sein Witz wird also wissen, dass ich mein Leben lang noch nie Sport getrieben habe. Er steckte mir zwei Nadeln in die Kniebeuge und zwei andere Nadeln links und rechts an die Stirn. Und nun, um 22 Uhr, hab ich keine Spur von Schmerz mehr am Ellbogen. Ich kann nur allen Menschen empfehlen, bei allen Wehwehchen Akupunktur zurate zu ziehen!! Meine heutige Heimhilfe, Frau Rudolph, schleppte mir einen riesen Stein herbei, denn ich hatte einen Stein am Stoß aller meiner Telefonnummern, die ich mir jeweils auf einem großen Zettel notierte, damit sie der Wind bei offenen Fenstern nicht verweht. Und eines Tages waren sowohl der Stein als auch der Stoß Telefonnummernzettel verschwunden. Und Frau Rudolph erbarmte sich meiner und brachte mir einen neuen gewaltigen Stein aus ihrem Garten herbei. So was von grundgereinigt wurde noch nie wer wie ich!

Phettbergs Predigtdienst ist auch über www.falter.at zu abonnieren. Unter www.phettberg.at/gestion.htm ist wöchentlich neu zu lesen, wie Phettberg strömt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige