Mehr davon: Eigenbräu

Stadtleben | aus FALTER 50/15 vom 09.12.2015

Gasthausbrauerei ist in Wien gar nicht so neu. Das Bräustüberl Nussdorf etwa gab es schon vor langer Zeit und lange, mit dem Fischer Bräu ging es Mitte der 1980er-Jahre dann einigermaßen los. Heute gibt's ein gutes Dutzend Lokale in Wien, die eigenes Bier brauen, die meisten davon ein oder zwei unaufregende Schankbiere, ein paar allerdings nützen ihr Nischendasein dazu, echt schräge Avantgarde-Biere zu brauen.

1516 Brewing Company Mit Bier hatte Horst Asanger immer schon ein bisschen zu tun, mit seinem 1999 eröffneten 1516 ging er aber strikt in die Richtung Craft Beer (die es damals in Europa noch gar nicht gab). Asanger braut - auch in Zusammenarbeit mit Gast-Brauern - sagenhafte Biere, die zu den individuellsten im Lande zählen. 1., Schwarzenbergstr. 2, Tel. 01/961 15 16, tägl. 11-2 Uhr, www.1516brewingcompany.com

Lichtenthaler Bräu Ein relativ junges Projekt, eine relativ winzige Brauanlage (250 Liter) und mit Malte Feldmann ein extrem kreativer, mutiger Jungbrauer. Hier werden


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige