... und was jeder von uns selbst beitragen kann

Vier konkrete Tipps von Klimaexperten, wie Sie Ihre eigene Klimabilanz verbessern können

Politik | aus FALTER 50/15 vom 09.12.2015

Die Gletscher schmelzen, die Meere steigen, die Eisbären treiben einsam auf Schollen und wir können nichts dagegen tun? Von wegen. Nicht nur die Politik ist gefordert. Jeder von uns kann einen kleinen Beitrag gegen den Klimawandel leisten, damit das Zwei-Grad-Ziel realistisch bleibt.

Manchmal geht es nur darum, seine Gewohnheiten zu verändern. Manchmal sind die Einschnitte tiefgreifend. Umweltschützer haben dem Falter jedenfalls vier Bereiche genannt, wo jeder selbst ansetzen kann.

01 Achten Sie auf die Verkehrsmittel!

Wäre Klimaerwärmung eine Sportart, dann bekäme der Sektor Verkehr in Österreich Silber: Er ist für 28 Prozent der Emissionen verantwortlich. Hier kann der einzelne am meisten für den Umweltschutz tun.

Der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) hat errechnet, dass fast jede zweite Autofahrt in Österreich kürzer als fünf Kilometer ist, jede zehnte Autofahrt ist gar kürzer als ein Kilometer. Ausgerechnet auf kurzen Strecken bläst das Auto am meisten CO 2 in die Luft. VCÖ-Sprecher


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige