Cate Blanchett, die Großartige: Elbenkönigin, Bob Dylan und nervlich am Ende

Feuilleton | aus FALTER 51/15 vom 16.12.2015

Elizabeth (1998)

Ihr Porträt der selbstbewussten Queen Elizabeth I. bringt der damals 30-jährigen Australierin Blanchett den Durchbruch

Lord of the Rings (2001)

Mit komischen Ohren, dafür gleich einmal unsterblich: als blonde Elbenkönigin Galadriel in Peter Jacksons Blockbuster

Coffee & Cigarettes (2003)

In der Episode "Cousins" trifft Blanchett (als sie selbst) auf eine erfolglose Rocksängerin (Cate Blanchett), Regie: Jim Jarmusch

The Aviator (2004)

Oscarreif: In Scorseses langem Biopic über Howard Hughes schlüpft Blanchett in die Hosen von Filmstar Katharine Hepburn

I'm Not There (2007)

Androgyner Wuschelkopf: als Rockstar Jude, eine der Bob-Dylan-Verkörperungen in Todd Haynes' neunmalklugem Film

Blue Jasmine (2013)

Nervlich zerrüttet: Als Gattin eines Spekulanten kassiert Blanchett unter Woody Allens Regie ihren zweiten Oscar


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige