Die Cooks of Grind feiern mit Gästen

Der Christbaum trägt speziellen Aufputz und Spring and the Land stellen ihr neues Album vor

Maria Motter | Lexikon | aus FALTER 51/15 vom 16.12.2015

Eine Weihnachtsfeier für alle, die noch zu keiner eingeladen waren oder alle bisherigen Einladungen ausschlugen, könnte jene Sause Samstagabend werden, die der Verein Werk02 plant. Zu Beginn wird es eine öffentliche Generalversammlung der Cooks of Grind geben. Ist es in diesem Jahr recht ruhig um den Männerkochverein und seine Kunstaktionen gewesen, so werden an diesem Abend neue Mitglieder begrüßt werden. Der Dresscode Kleiderschürze gilt klarerweise nur für die Cooks. Buffet werden sie keines vorbereiten. Dafür schmücken sie den Christbaum mit speziellen Kreationen. Die Gäste sind eingeladen, sich etwas vom Baum zu nehmen und die Deko zu essen. Für das Kollektiv wäre es ein besinnliches Jahr gewesen, sagt Uwe Gallaun. Für das kommende Jahr gibt es bereits einen Plan und ein Projekt mit dem Titel "Cookscarraldo", in Anlehnung an den Film "Fitzcarraldo" des Regisseurs Werner Herzog.

Fertig ist die "Hymne", die Rainer Binder-Krieglstein für die Cooks of Grind geschrieben hat. Erstmals zu hören sein wird bei der Feier auch das neue Album von Spring and the Land: Jetzt im Winter präsentiert die Grazer Band "Summerset", das Synthesizer- und Gitarrenteppiche ausbreitet und cineastisch daherkommt. Neben den Gründungsmitgliedern Jacques Bush und Marino Acapulco gehören nun der Bassist David Künstner, Gitarrist Klaus Wohlgemuth und Geiger Kurt Bauer zu Spring and the Land. Folkig-poppig ist der Song "Blink", PJ Harvey wird ein Lied gewidmet und geschätzt wird in den meisten Songs eine nahezu orchestrale Breite. Damit ist "Summerset" ein Album, das gut zum Rückzug ins Wohnzimmer als auch zu Überlandpartien im Auto, unterwegs durch winterliche Landschaft, passt.

Die DJs des Abends sind mit The Bobby Luganos, Denim Demon, Dr. One, Audiojunki und DJ Keller ein Unterhaltungsprogramm für sich. Im Stammlokal Exil hätte das vielleicht ein Gedränge vor und hinter der Bar verursacht. Also wird im Volksgartenpavillon in Graz gefeiert: Ab 19 Uhr.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige