Film Neu im Kino

Nach der Flut: "Those Who Feel the Fire Burning"

MO | Lexikon | aus FALTER 51/15 vom 16.12.2015

Die Welt ist unübersichtlich geworden. "Wo bin ich hier?", fragt eine Stimme leise aus dem Off. Es ist die Stimme eines jener Tausenden von afrikanischen Flüchtlingen, die Jahr für Jahr in viel zu kleinen Booten Richtung Europa aufbrechen. Der niederländische Filmemacher Morgan Knibbe bedient sich bei der Gestaltung seines auf Festivals in aller Welt gezeigten Flüchtlingsdramas "Those Who Feel the Fire Burning" eines gewagten dramaturgischen Kniffs: Der alte Mann aus dem Senegal, der die Geschichte erzählt, ist über Bord gegangen und vor der Küste von Lampedusa ertrunken. Wie besoffen torkelt der Film, saust eine Drohnenkamera durch die Nacht. Erkenntnisgewinn wird man daraus schwerlich ziehen, die Flut der Bilder und das pochende Sounddesign reißen dennoch mit.

Ab Fr im Gartenbaukino (OmU)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige