Punkterl

Die Glosse vom Falter

Falter & Meinung | aus FALTER 51/15 vom 16.12.2015

Die Freiheitliche Anneliese Kitzmüller stellte jüngst eine parlamentarische Anfrage "betreffend Flüchtlingskinder in Kindergrippen". Im Plenum herrschte große Verwirrung. Was meinte sie damit genau? Hatte sie sich vertippt?

Ging es ihr vielleicht um die Krankheit, die "Grippe"? Wenn ja, glaubt sie tatsächlich, dass sich Kinder in mikroskopisch kleinen Viren verstecken können? Ja, Kinder sind klein. So klein aber auch nicht.

Oder meinte sie "China-Gripen" - also die Kampffl ieger, auf die die ehemalige ÖVP-FPÖ-Regierung verzichtete, um den viel teureren Eurofighter zu kaufen? Und wenn ja, warum "China"? Der kommt doch aus Schweden.

Oder meinte sie "Kinderkrippen", also Betreuungsstätten für Kinder? Und wenn ja: Was will sie damit bezwecken? Es sind inzwischen zu viele Missverständnisse, die durch die mangelnden Sprachkenntnisse von FPÖlern verursacht werden. Man muss auch - abseits jeder Political Correctness -einmal über verpflichtende Deutschkurse für Freiheitliche sprechen dürfen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige