Phettbergs Predigtdienst

Meine aktuelle Ernährungs-und Traumlage

Kolumnen | aus FALTER 52/15 vom 23.12.2015

Am Montag aß ich vom Steman Linsen mit Speck und Semmelknödeln und grünen Salat sowie Wiener Schnitzel, die mir Arams Schwiegervater gestiftet hatte. Doch ich konnte die ganze Nacht nicht schlafen und daher auch nichts träumen. Ich kam in der Früh dann nur aus dem Bett, weil Sir eze mich mit dem Fahrtendienst zu Dr. Aschauer lockte.

Am Dienstag aß ich vor allem die Falter-Weihnachtsfeier, mit viel Fisch und viel Fettn, im Schutzhaus am Schafberg. Die haben dort einen Jeansboy, den PHILIPP, als Kellner. Wenn Jean Genet den je gesehen hätte, gälte Genets Regel nimmermehr, wonach immer die Fotografen und die Kameraleute viel schöner sind als alle Abgebildeten ... Philipp gab mir von Herzen seine Hand und ließ mich seine Hand küssen. Und ich träumte danach von Studenten im Burgtheater, die alle Highlights ihrer Stücke, in denen sie spielten, nachäfften.

Der heilige Gottessohn Jesus hätte aufgehört, Hostien als Seelensättigung anzubieten, und hätte begonnen, Jeansboys als sexuelle Sättigung zu begreifen. Dass Jesus sich hinrichten ließ, nicht ahnend, wie Maria, seine Gebärin, zwangsneurotisch gewesen ist und alles daran setzte, dass ja niemand dahinterkommen konnte, dass ein unglaublich fescher Kerl ihr im "Dornwald" sich als "Gabriel" präsentierte (Lk 1,26-38). Jesus wurde zum bravsten Knaben aller Zeiten erzogen, der jeden Hauch von Sex für ewige Zeiten verdammte.

"Die Pfarrschule", ein Theaterstück erfunden im Studium ihrer Sehnsüchte von Dominik Barta und Aram Haus, erzählt über das Sehnen und Wünschen. Ich, der ewig vergeblich sich Sehnende, werde zu Recht ab Sonntag, 17. Jänner 2016, als Kartenabreißer im Brick5 wirken. Wer weiß, wer weiß, wer weiß, woher meine Traumzentrale sich füttert? Herzliebe Nothelfys, ihr seid ja geübt im Crowdfunden, für "Die Pfarrschule" fehlt noch das Budget, bitte bitte bitte: www. startnext.com/diepfarrschule.

Ich schäme mich, dass ich jetzt ansagen muss, wann und wo Daniel Pfanders Film "A Perception" wieder mit mir zu sehen sein wird: Im Jänner 2016, in den Breitenseer Lichtspielen (www.bsl-wien.at) an folgenden Tagen: Sa, 2.1., Sa, 9.1., Mi, 13.1., Di, 19.1., sowie Mo, 1.2. Ich werde immer anwesend sein!

Phettbergs Predigtdienst ist auch über www.falter.at zu abonnieren. Unter www.phettberg.at/gestion.htm ist wöchentlich neu zu lesen, wie Phettberg strömt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige