Theater Tipp

Aufstand: Tänzelnd dem Weltuntergang entgegen

Lexikon | aus FALTER 52/15 vom 23.12.2015

Im ersten Stück der Trilogie standen nur Frauen auf der Bühne. In "Pension Europa" ging es um die Tatsache, dass Europa schon längst keine kuschelige Pension mehr ist, das Stück war schlicht großartig. Im zweiten Teil "Angry Young Men" standen nur Männer auf der Bühne. Auch das Stück, in dem eine radikalisierte Männergeneration im Mittelpunkt stand, war spannend. Nun wird der dritte Teil der Serie des Vorarlberger Aktionstheater Ensembles uraufgeführt. In "Riot Dancer" (Regie: Martin Gruber) kommen die Frauen und die Männer gemeinsam auf die Bühne und tänzeln dem Weltuntergang entgegen. In einer überfordernden Welt aus rotierenden Börsenkursen, Fernsehrealitäten und Herzflimmern suchen sie nach Veränderungen im Hier und Jetzt. Dazu gibt es Livemusik von Kmet. SS Werk X, Premiere: 13.1., 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige