Pop Tipps

Krawall mit Zuckerguss, ein immergrünes Rezept

Lexikon | aus FALTER 52/15 vom 23.12.2015

Schon lustig: Kaum eine österreichische Band ist international so viel unterwegs wie Sex Jams, zu Hause in Wien spielen die Noisepopper aber erst knapp drei Monate nach Veröffentlichung ihres dritten Albums "Catch!" das zugehörige Präsentationskonzert. Die Wurzeln des Quintetts um die Sängerin Katie Trenk liegen im Post-Hardcore, relativ schnell gesellte sich zum spröden Krawall aber auch die Lust an der Melodie. Bisweilen darf es da sogar ein klein wenig rosa Zuckerguss sein, wobei das Spannungsfeld von Energie-Explosion und songförmige Aufgeräumtheit unverändert interessante Ergebnisse zeitigt. Das Vorprogramm bestreiten mit Lorraine, Voodoo Jürgens, Astpai, Aivery, I Am Sloth und Cry Baby diverse Freundinnen und Freunde der Band; allesamt werden sie jeweils ein Sex-Jam-Cover sowie einen eigenen Song spielen. GS Arena, 8.1., 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige