Wie toll ist's nun gewesen? Schauen, hören, lesen!

Ob 2015 ein gutes Kulturjahr war, lässt sich seriös kaum beantworten. Die Top Ten der Feuilletonredaktion geben jedenfalls einen Rückblick auf das, was wir gut fanden und ans Herz legen

Feuilleton | aus FALTER 52/15 vom 23.12.2015

Film

1

Abderrahmane Sissako: Timbuktu

Filmladen

Der islamische Fundamentalismus hält Einzug in die Wüstenstadt, das Kino hält mit Poesie dagegen

2

Wolfgang Murnberger: Das ewige Leben

Luna Film

Loser-Schmäh, Schalldämpfer, Grazer Regen: Noir- Melancholie, Brenner im tollsten Ensemble-Cast

3

Philippe Garrel: L'ombre des femmes

Stadtkino

Liebe (oder nicht): Essenzielles in Schwarzweiß zum Verhältnis zwischen Frauen und Männern

4

Hirokazu Koreeda: Umimachi diary - Unsere kleine Schwester

Stadtkino

Vier Schwestern wachsen zusammen: Drama über Familie und Heimat, zart wie eine Kirschblüte

5

David Robert Mitchell: It Follows

Luna Film

Mal Mann, mal Frau, folgt es dir grundlos: Teen-Horror-Paranoia, so verträumt wie alltagsnah

6

Christian Frosch: Von jetzt an kein Zurück

Filmladen

Begehren und Aufbegehren: Ein junges Paar sagt dem Mief in der BRD der 1960er den Kampf an

7

Thomas Vinterberg: Far from the Madding Crowd

ABC Films

Die eigensinnige Farmerin und ihr guter Hirte: klassisch-schöner Liebesfilm nach Thomas


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige