Pop Tipps

Der neue Wiener Liedermacher-Schlingel

Lexikon | aus FALTER 52/15 vom 23.12.2015

Nein, mit Udo Jürgens hat er nicht wirklich etwas zu tun. Voodoo Jürgens stand früher der gleichzeitig verschlurften und angriffslustigen Wiener Indierockband Die Eternias vor. Dann hat er auf Singer/Songwriter umgesattelt, das Indierock-Englisch gegen Wienerisch und die Stromgitarre gegen eine Akustikklampfe eingetauscht. Damit war Voodoo Jürgens heuer in den unterschiedlichsten Kontexten anzutreffen, sogar im Vorprogramm von Wanda vermochte er in einer ausverkauften Arena zu überzeugen. Sein erstes Album wird 2016 erscheinen, dieser Tage ist Voodoo Jürgens zweimal in verschiedener Mission zu erleben. Im Rhiz spielt er am 25.12. im Rahmen des Clubs Accordia im Duo mit dem Schlagzeuger Kadett Schweigbraten (Namen haben die Leute!), im Chelsea teilt er sich den 11.1. mit dem ewigen Pop-Weirdo Sir Tralala. GS Rhiz, 25.12., 22.00, Chelsea, 11.1., 21.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige